Startseite
    Deutschland
    Gedicht
    Europa
    Gesundheit
    Googeln
    Impressum
    Irak
    Israel
    Literatur
    Lokal-Colorit
    mein 1. blogg
    Mundart
    Palästina
    Völkerrecht
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  
  Der unerträgliche Standpunkt
  Genfer Abkommen über den Schutz von Zivilpersonen in Kriegszeiten
  UN Document Center - Resolutions -
  Bundeszentrale für politische Bildung
  INTIFADA
  Jungfrauentest
  Isarinsel
  brnokid
  ILEY Magazin
  MIDNIGHT SWINGERS - Square Dance -
  MUNICH OUTLAWS - Square Dance -


http://myblog.de/stoanboat

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Besondere Lesen


Das Besondere Lesen

Das Besondere Lesen





Besondere Beziehungen
stehen nicht über dem Völkerrecht.


Besondere Beziehungen sind kein Rechtsgrundsatz des Völkerrechts.
Besondere Beziehungen gibt es aufgrund der Vergangenheit mit dem Volk der Juden für das Volk der Deutschen.

Die Regierung in Tel Aviv
verletzt Völkerrecht.

Unter Berücksichtigung der Besonderen Beziehungen zum Volk der Juden, darf die Nicht-Einhaltung des Völkerrechts einer Regierung in Tel Aviv von einer Regierung in Deutschland nicht nachgesehen werden.

Besondere Beziehungen gelten auf der Ebene der Begegnung der Menschen aus dem Volk der Juden und dem Volk der Deutschen.

Auf der Ebene der Regierungen
gilt die Einhaltung des Völkerrechts.

Die Einhaltung des Völkerrechts durch die Regierungen dieser beiden Völker darf durch ein Apostolat von der Besonderheit in den Beziehungen der beiden Völker weder eingeschränkt noch ausgesetzt werden.

Es ist unzulässig, die Besonderheit von Beziehungen mit den Verpflichtungen aus dem Völkerrecht zu vermengen.
Das Bewußtsein der Besonderheit in der Beziehung zum Volk der Juden erhält für das Volk der Deutschen bei der Gestaltung seiner Verpflichtungen aus dem Völkerrecht eine Bedeutung.
Es kann die Forderungen aus dem Völkerrecht an Deutschland weder ersetzen noch aufheben.

Was ist an einer Regierungsverantwortung christlich,
die das Völkerrecht nicht beachtet?
Anderen Menschen ihre Grundrechte vorzuenthalten,
ist gewiß keine christlich zu nennende Handlungsweise.

Das Recht auf Sauberes Wasser
ist ein Menschenrecht.


Eine Aufteilung des Wassers
mit einem Anteil von 60 v.H. für 231.000 Jüdische Siedler
und
mit einem Anteil von 40 v.H. für 3,5 Millionen Palästinenser
im Westjordanland Spiegel, 16. Oktober 2003,
widerspricht der Forderung in Artikel 1 unseres Grundgesetzes.

Das Lesen nicht gelernt





Wir haben seit dem Zweiten Weltkrieg ein Grundgesetz.
Wir lesen es nicht.

Wir haben seit dem Zweiten Weltkrieg ein Völkerrecht.
Wir lesen es nicht.

Vor dem Zweiten Weltkrieg
hat ein Adolf Hitler sein Buch "Mein Kampf" geschrieben.
Wir haben es nicht gelesen.
Wir hätten durch das Lesen erkannt,
was in Zukunft geschehen wird.

Seit dem Zweiten Weltkrieg
haben wir für das Lesen nichts dazu gelernt.
Wir leben in der Zeit,
in der die Folgen aus der Verweigerung des Lesens
deutlich erkennbar sind.

Wir lesen heute noch so
wie vor dem Zweiten Weltkrieg -
und schweigen wieder.

STOP THE WALL - THE WALL IS ILLEGAL!
Full Text of the Official ICJ Ruling on the Apartheid Wall
ICJ Ruling, International Court of Justice, July 9th, 2004



3. September 2008 © Heinz Kobald


4.9.08 09:36
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung